Mythos Mosel: eine Riesling-Reise

(bu) Bereits zum fünften Mal bietet die Mosel eine besondere Reise: Am 26. und 27. Mai 2018 werden rund 110 Weingüter von der Saar bis zur Terrassenmosel bei „Mythos Mosel 2018“ ihre besten Weine auf einer Strecke von 20 Flusskilometern an 30 Stationen präsentieren.

Die Initiatoren, die Jungwinzerorganisation Moseljünger, berichten von mehr als 3.000 Besuchern aus aller Welt bei der Veranstaltung im Juni 2017. In diesem Jahr gesellen sich zu der geballten Präsenz renommierter Weingüter, beispielsweise Markus Molitor, Dr. Lossen oder Fritz Haag, junge, innovative und aufstrebende Winzer. An den neuen Stationen „Junge Talente“ präsentieren sich ausschließlich Jungwinzer von unter 30 Jahren.

Bei dem von den Moseljüngern organisierten Weinpräsentationswochenende sind Weingüter aus allen Verbänden und Vereinen vertreten, um die Mosel zu repräsentieren – fernab eines Grenzdenkens.
Geboten wird ein vielseitiges Abendprogramm. Beispielsweise finden am Samstag, dem 26. Mai an mehreren Stationen der Mythos-Route zahlreiche Weinpartys statt. Unter anderem auch die Kultparty Rhythm & Wine der Moseljünger am Samstagabend im Weingut Axel Pauly.
Auf der exklusiven Eröffnungsfeier am Freitag, dem 25. Mai im Schloss Lieser warten sieben Köche und vierhundertachtzig Großflaschen (Magnum, Doppelmagnum oder größer) auf die Gäste.